Der perfekte Bauplatz

Beim Rebschnitt bin ich wieder darauf gestoßen: auf das Amselnest, das ich Anfang Juli bei den Laubarbeiten entdeckt habe. Jetzt sieht man sehr schön, dass die Amseln sich einen idealen Platz gesucht haben. Gehalten von den Weinruten ist der Brutplatz sicher verankert. Anfang Juli lagen 3 zartgrüne Eier drin. Die Befürchtung, dass meine Anwesenheit dazu führt, dass die Amseln ihre Brut verlassen, hat sich nicht bewahrheitet: Kurze Zeit später entdeckte ich die nackten Küken. 7 Tage später hatten sie bereits ein dichtes Federkleid. Als ich am 30. Juli wieder nachschaute, waren sie schon ausgeflogen….

Biologische Vielfalt an der Ravensburg

Eine grandiose Aussicht hat man vom Felsvorsprung mit der Ruine Ravensburg zwischen Veitshöchheim und Thüngersheim. Aber auch in nächster Nähe gibt es vieles zu entdecken. Das Naturschutzgebiet rund um die Ruine ist Lebensraum für seltene Tier und Pflanzen. Auch das Projekt Main-Muschelkalk ist dort mit flächen, die gezielt offen gehalten werden präsent. Diese Flächen sind wertvolle Lebensräume für seltene Arte, die ansonsten verloren gehen. Erst vor kurzem wurde ein Weinberg mit alten Rebsorten aufgepflanzt – ein alter fränkischer Satz. Vorbild dafür sind die Weinberge wie sie bis Ende des 19. Jahrhunderts bestanden. Die Winzer pflanzten unterschiedliche Rebsorten um Witterungsbedingungen auszugleichen und mit früh- und spätreifenden Sorten harmonsiche Weine herzustellen. Rebanlagen wie diese helfen die alten Sorten zu erhalten und geben eien Einblick, wie früher Wein angebuat wurde.

 

Start in die Anbausaison

Noch sind nicht alle 2018er Weine abgefüllt, aber alle Winzer stehen schon in den Startlöchern für den neuen Jahrgang. Die meisten haben die Winterarbeiten wie Schnitt und das Anbinden der Reben abgeschlossen. Nun sind natürlich alle gespannt, ob der Austrieb wieder so früh erfolgt wie im letzten Jahr.

Ein großes Fragezeichen ist auch die Wasserversorgung der Weinberge. Mit mit einem Defizit von etwa 25 % der Niederschlagsmenge ging es in das Jahr 2019. Die Hoffnung, dass der Winter genügend Niederschläge bringt, hat sich nicht erfüllt. Im Gegenteil – auch das Frühjahr war bisher zu trocken und das Wasser wird den Pflanzen von Anfang an fehlen. Auch wenn sich jeder nach der Sonne und nach Wärme sehnt, ein wenig mehr Regen täte ganz gut….

Die besten Wünsche für 2019

Liebe Gäste!

ich habe mich sehr gefreut, dass Sie im letzten Jahr bei meinen Touren dabei waren. Jede Wanderung hatte ihre besonderen Momente an die ich mich gerne erinnere.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 und freue mich, wenn Sie oder Ihre Freunde und Bekannte wieder einmal bei einer meiner Touren vorbei schauen.

Alles Gute und viele schöne Erlebnisse!

Claudia Schönmüller

Rotgoldene Impressionen…

IMG_20181014_180141…malen die abendlichen Sonnenstrahlen in diesem außergewöhnlichen Oktober in den Günterslebener Sommerstuhl. Nachdem die Weinberge trotz anhaltender Trockenheit noch lange grün blieben, setzt jetz der Farbenrausch umso stärker ein. Kühle Nächte und warme Tage lassen die Blätter in kräftigen Gelb- und Rottönen erstrahlen. Die sommerlichen Temperaturen laden zu einem Spaziergang ein, um die milde Herbstsonne noch einmal zu genießen.

IMG_20181014_174441