Mein Weinberg – mein Wein

Die Weinlage Günterslebener Sommerstuhl ist etwas abseits vom Main gelegen, eine der idyllischsten Weinlagen, die ich kenne. Ohne Flurbereinigung und von Nebenerwerbswinzern bewirtschaftet, besteht sie aus kleinen Parzellen durchsetzt mit Streuobstflächen und Hecken.

Ein Spiegelbild dieser Lage ist der Günterslebener Sommerstuhl Kerner Kabinett von 2016 und 2017. Ein hell funkelnder leichter Wein aus 30 Jahre alten Rebstöcken, der im Gaumen sein frisches Aroma entfaltet.  Er ist ein excellenter Essensbegleiter, überzeugt aber auch als Schoppenwein. Eine feine Säure ergänzt die Fruchtigkeit ohne sie zu dominieren.

Güntersebener Sommerstuhl
Kerner Kabinett 2016

Die Weinbergstulpe auf dem Etikett steht für die naturnahe Anbauweise und biologische Vielfalt, die ich in meinem Weinberg anstrebe. Der Weinberg wird von mir ohne den Einsatz von Herbiziden bewirtschaftet. Der Boden unter den Stöcken wird gehackt. Ich hoffe dadurch auch wieder Arten der sogenannten Hackflora wie Weinbergstulpe, Traubenhyazinthe und nickender Milchstern ansiedeln zu können. Die Lese ist jedes Mal ein Fest zu dem ich Familie und Freunde einlade. Nur höchste Qualität – 100 % gesundes Lesegut – findet seinen Weg in den Keller. Um die alten Rebstöcke zu schonen, schneide ich im Winter nach dem Prinzip des sanften Rebschnitts.

Der Ausbau erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Weingut Fischer in Wiesenheidt. Vom 2016er gibt es nur noch wenige Flaschen, aber der 2017 steht ihm in nichts nach. Den 2018er Jahrgang wurde zum Teil als Spätlese und als Auslese ausgebaut und wird bei den nächsten Führungen verkostet.

Meinen Wein gibt es bei Veranstaltungen des Günterslebener Weinbauvereins wie z. B. die diesjährige Weinbergswanderung und bei meinen Weinbergstouren zu kosten. Kaufen kann man ihn natürlich auch – solange der Vorrat reicht!

Kontakt

Impressionen aus dem Weinberg

Diese Diashow benötigt JavaScript.